Funakoshi Kampfkünste Swiss Moosseedorf und Lyss

Dojo Kun

1) Hitotsu Jinkaku kansei ni Tsutomuro koto.
2) Hitotsu Makoto no mishi wo Mamuro koto.
3) Hitotsu Doryoku no seishin wo Yashinou koto.
4) Hitotsu Reigi wo Omonzuru koto.
5) Hitotsu Kekki no yu wo Imashimuru koto.

DIE ÜBERSETZUNG DER DOJO-KUN INS DEUTSCHE

HITOTSU! JINKAKU KANSEI NI TSUTOMURU KOTO
Diese Regel bezieht sich auf das Verhältnis des Menschen zu sich selbst: Bemühe dich darum, nicht nur deinen Körper zu üben, sondern begegne deinen inneren Unebenheiten mit der selben Kraft, die du im Training lernst, äussere Schwierigkeiten zu überwinden.

HITOTSU! MAKOTO NO MICHI O MAMORU KOTO!

Diese Regel bezieht sich auf die Haltung des Menschen gegenüber dem Leben und auf die Bereitschaft zum richtigen Verhältnis zwischen Selbst und Gegenüber. Achte das Leben, deine Kunst und den anderen Menschen. Pflege gegenseitige Beziehungen mit ehrlicher Gesinnung und vermeide Haltungen, durch die du in Frage gestellt werden kannst. Stehe zu Deinen Verantwortungen und pflege den Geist der Freundschaft.

HITOTSU! DORYOKU NO SEICHIN O YASHINAU KOTO!
Diese Regel bezieht sich auf die Verwirklichung des Menschen in seinen persönlichen Lebenszielen. Vermeide jede Form egoistischen Strebens. Überwinde den Egoismus, die Selbstsucht und die Habgier, sei Massvoll im Nehmen und grosszügig im Geben. Dränge dich nicht in den Vordergrund, halte deine Ansprüche gering und bekenne dich zur Verantwortung, zur Hilfe und Toleranz.

HITOTSU! REIGI O OMONZURU KOTO!
Diese Regel bezieht sich auf die richtigen Formen der Verhaltensetikette, die ein Mensch beachten muss, wenn er von den anderen verstanden und angenommen werden will. Respektiere die Budo-Etikette und bemühe dich darum, sie in deinem Verhalten sichtbar zu machen. Gehe nicht gedankenlos darüber hinweg und suche nicht nach Entschuldigungen, wenn du sie verletzt. Gleiche Fehler durch erhöhte Hingabe aus und lasse sie nicht auf sich beruhen.
HITOTSU! KEKKI NO YU O IMASHIMURU KOTO!
Diese Regel bezieht sich sowohl auf die notwendige innere Haltung, die menschliches Zusammenleben ermöglicht, als auch die Formung eines meschenwürdigen Charakters. Mißbrauche weder das Wissen, noch das Können, das du dir während der Übung der Kampfkünste aneignest, für eigennützige Zwecke. Bekenne dich zu körperlichen und geistigen Gewaltlosigkeit und bemühte dich in allen Problemsituationen um friedliche Alternativen.

HITOTSU! KEKKI NO YU O IMASHIMURU KOTO!
Diese Regel bezieht sich sowohl auf die notwendige innere Haltung, die menschliches Zusammenleben ermöglicht, als auch die Formung eines meschenwürdigen Charakters. Mißbrauche weder das Wissen, noch das Können, das du dir während der Übung der Kampfkünste aneignest, für eigennützige Zwecke. Bekenne dich zu körperlichen und geistigen Gewaltlosigkeit und bemühte dich in allen Problemsituationen um friedliche Alternativen.